xugs 17: Fazit und Folien

Danke an Kai Weber für einen spannenden Abend. Leider diesmal ohne Bilder, dafür mit knackigem Fazit:

„ONIX 3: ein zehn Jahre alter Standard, den noch keiner verwendet, alle tauschen sich über ONIX 2.1 aus…
Wir können Goldkanten von Bibeln reporten aber brauchen einen Workaround für eBooks … es wird Zeit 3.0 zu verwenden!“ (Stefan Fisahn)

XUGS17-Folien

Download Beispieldateien

 

Advertisements

xugs 17: ONIX – die lingua franca des digitalisierten Buchmarkts

ONIX klingt nach Schmuckstein, bezeichnet in der internationalen Buchbranche aber ein XML-Vokabular zur Beschreibung und Übermittlung von Buchmetadaten. Kai Weber (KNO VA) wird einen Überblick über das ONIX-Ökosystem geben („was kann es ausdrücken?“, „wer definiert es?“, „wie wird es im Markt genutzt?“) und anschließend zentrale Charakteristika der ONIX-Schemas in den Versionen 2.1 und 3.0 vorstellen und
mit Praxis-Beispielen anreichern.

 

Mi, 22.03.2017, 18:30 Uhr

 

Hochschule der Medien – HdM, Raum 204
Stuttgart-Vaihingen

Anschließend wer mag … gemütliches Beisammensein im La Bruschetta.

Wie immer .. offene Veranstaltung … Jede/r Interessierte ist herzlich willkommen.

Herzliche Grüße,
die Moderatoren

XUGS 10 – Daten schürfen mit XQuery und XSLT

Daten schürfen mit XQuery und XSLT / WebApp rapid prototyping.
Oder: Was wir mit unseren Archivdaten (PDFs und andere Dokumenttypen) noch machen können, außer sie auszudrucken.
Live-Demo; Strukturierte Inhalte gewinnen aus

  • ganzen Websites
  • PDF-Dateien
  • txt-Dateien
  • Indesign-Datein

Zum Einsatz kommt die XML-Datenbank eXist-db mit ihrer besonderen Stärke als XML Werkzeugkasten und WebApp Framework.

Geek-Zusatzprogramm:

  • named entity recognition (NER)
  • text dehyphenating methods.

Es spricht: Pawel Katarzynski
XML-Entwickler

Druckhaus Waiblingen – Unternehmensbereich asim.

07.05.2014, 18.30 Uhr 
Hochschule der Medien in Stuttgart-Vaihingen
Nobelstraße 10
Raum 204

XUGS 7: XML-Datenbankmanagementsysteme (XML-DBMS) im Vergleich

Mehrschad Zaeri Esfahani, parsQube GmbH, Karlsruhe

Mittwoch, 23.10.2013
um 18.30 Uhr
an der Hochschule der Medien, Stuttgart Vaihingen, Raum 201

Es gibt viele XML-DBMS, die unterschiedliche Use-Cases abdecken. Eine allgemeine Bewertung, dass DBMS-X besser ist als DBMS-Y kann es nicht geben, sondern ist abhängig von verschiedenen Einsatzszenarien in den Verlagen und in der Industrie. Auf Basis mehrerer Gigabyte XML-Daten sind von der parsQube GmbH verschiedene Einsatzszenarien und Einzelaspekte beleuchtet und untersucht worden. Mehrschad Zaeri Esfahani stellt uns die Resultate vor.

Und wie immer gehen wir nach der anschließenden Diskussion ins Columbus.